Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung

Volltextsuche

BAXI_Schwandorf_Banner

yellow blank sign (clipping path) isolated on white

Tourismus
http://pages.et4.de/de/landkreis-schwandorf/default/search/Event//view:list
http://www.ils-amberg.de/
Informationen der Polizei: Prävention, Aufklärung, Beratung
27.03.2014

Jungen lernen beim Boy's Day neue Berufe kennen

Boy's Day: Neue Berufe für Jungen kennenlernen

Mal was anderes sehen: Jungen lernen beim Boy´s Day neue Berufe kennen. Seit fünf Jahren organisiert das Landratsamt Schwandorf unter Leitung der Gleichstellungsbeauftragten Helga Forster den sogenannten „Boys‘ Day“. Im Landkreis Schwandorf beteiligen sich 29 Einrichtungen von der Kinderkrippe bis zum Altenheim an der Aktion. Dabei geht es in erster Linie darum, Jungen ab der siebten Klasse bei ihrer Berufswahl mit Ausbildungsangeboten vertraut zu machen, die nicht unbedingt typisch für Männer sind. Jungen können einen Tag lang in einen Beruf hineinschnuppern und Berufsfelder kennenlernen, die sie bisher nicht in Betracht gezogen haben. Schließlich entscheidet sich mehr als die Hälfte der männlichen Auszubildenden für einen von nur zwanzig jungentypischen Ausbildungsberufen, während ihr Anteil an Ausbildungsberufen im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich nach wie vor verschwindend gering ist. Die stellvertretende Landrätin Marianne Schieder dankte im BRK-Kindergarten St. Barbara in Bodenwöhr stellvertretend allen beteiligten Einrichtungen für ihr Engagement beim Boys Day.

Einer der Jungen im Kindergarten Bodenwöhr war Felix Bauer aus der Mittelschule in Neunburg vorm Wald. Seine Schule beteiligt sich am Boys‘ Day und sein Lehrer Stefan Haberl brachte ihn auf die Idee, in einem Kindergarten in den Beruf des Erziehers hinein zu schnuppern. Sein Fazit: „Eine anstrengende, aber bestimmt lehrreiche Erfahrung.“

Zum Bild:

Am Boys‘ Day im Kindergarten: Marianne Schieder, Bürgermeister Richard Stabl, Kindergartenleiterin Maria Stabl, Gleichstellungsbeauftragte Helga Forster (v. l.) sowie die Kinder mit den beiden Schnupperpraktikanten.         

Foto: Landratsamt Schwandorf