Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung

Volltextsuche

BAXI_Schwandorf_Banner

yellow blank sign (clipping path) isolated on white

Tourismus
http://pages.et4.de/de/landkreis-schwandorf/default/search/Event//view:list
http://www.ils-amberg.de/
Informationen der Polizei: Prävention, Aufklärung, Beratung
14.11.2018

»Nein zu Gewalt an Frauen«

Veranstaltung am 26. November in Wackersdorf.
Am 26. November findet um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf die Veranstaltung „NEIN zu Gewalt an Frauen“ statt. Die Gleichstellungsbeauftragte am Landratsamt, Helga Forster, lädt in Kooperation mit über 20 Partnern aus Politik, Kirchen, kommunalen Einrichtungen sowie vielen Beratungsstellen zu dieser Veranstaltung ein.
An dem von der UNO seit 1990 offiziell anerkanntem Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ wird in Deutschland in vielen Kommunen mit vielfältigen Aktionen gedacht. Zum vierten Mal findet auch in Schwandorf eine Veranstaltung zu diesem internationalen Gedenktag statt. Das Rahmenprogramm zu „Gewalt gegen Frauen und Mädchen – Musik, Tanz, Theater, Texte“ gestalten die Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf. Die Gleichstellungsbeauftragte Helga Forster wird auf die Hintergründe des Gedenktags und auf die Ursachen, Formen und Ausmaße insbesondere der häuslichen und der sexualisierten Gewalt gegen Frauen und Mädchen eingehen. Beratungsstellen und Kooperationspartner stellen Ihre Arbeit an Infotischen vor. Für das Catering beim Ausklang mit Gesprächen und Begegnungen sorgt die Schülerfirma der Kreuzbergschule.
Weltweit geht es den Veranstaltern darum, die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen zu thematisieren und ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Der Tag wird genutzt, um das Ausmaß und die Formen der Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu skandalisieren und um auf Erreichtes, aber auch die Handlungsdefizite bei der Intervention gegen Gewalt aufmerksam zu machen. Die Dimensionen und Formen der Gewalt sind vielfältig. Sie reichen von der strukturellen Gewalt in Form von sozialer Armut und Abhängigkeit, von körperlichen Misshandlungen, häuslicher und sexualisierter Gewalt hin zur Pornografie und dem alltäglichen Sexismus in Medien und Werbung. Der Schwerpunkt der Aktionen um den Internationalen Tag gegen Gewalt ist dieses Jahr „Jetzt Mädchen stärken!“ 
Die Teilnahme an der Veranstaltung, zu der alle interessierten Frauen und Männer eingeladen sind, ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber die Organisation. Die Gleichstellungsbeauftragte nimmt deshalb unter Telefon 09431 471-357 oder per Mail an Helga.Forster@landkreis-schwandorf.de  Anmeldungen entgegen.

Einladung - Nein zu Gewalt an Frauen