Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung

BAXI_Schwandorf_Banner

yellow blank sign (clipping path) isolated on white

Tourismus
http://pages.et4.de/de/landkreis-schwandorf/default/search/Event//view:list
http://www.ils-amberg.de/
Informationen der Polizei: Prävention, Aufklärung, Beratung

Was erledige ich wo?

Welche Behörde ist zuständig? Wer hilft mir weiter? Ihre Anliegen von A bis Z,  die zuständigen Behörden, Ansprechpartner und Formulare. Grundlage des Aufgabenkatalogs ist das "BayernPortal", ein Service des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr

BayernPortal




A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

 

Alphabetisierungskurse für Asylsuchende; Beantragung einer Förderung


Kurzbeschreibung
Der Freistaat Bayern fördert Alphabetisierungskurse für Asylsuchende.
Redaktionell verantwortlich
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (siehe BayernPortal)
Stand: ..76a736fc5b09cce2395b0c85887f5445
Beschreibung

Zweck

Zweck der Zuwendung ist die Förderung von Alphabetisierungskursen für Asylbewerber, Geduldete und anerkannte Asylbewerber (Wohnsitz/gewöhnlicher Aufenthalt in Bayern unter zwei Jahren). Ziel ist es, den in Bayern ankommenden bzw. lebenden Asylbewerbern, Geduldeten und anerkannte Asylbewerber (Wohnsitz/gewöhnlicher Aufenthalt in Bayern unter zwei Jahren) zu einem möglichst frühen Zeitpunkt die Fähigkeit zu vermitteln, die deutsche Sprache zu lesen und zu schreiben.

Gegenstand:

Gefördert werden Alphabetisierungskurse für Asylbewerber, Geduldete und anerkannte Asylbewerber (Wohnsitz/gewöhnlicher Aufenthalt in Bayern unter zwei Jahren).  

Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger können alle juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts sein.

Zuwendungsfähige Kosten

Zuwendungsfähig sind pauschalierte Personal- und Sachkosten.

Art und Höhe

  • Kostenposition 1: Je nachgewiesener Unterrichtseinheit 35 Euro (Pauschale)
  • Kostenposition 2: Je nachgewiesener Projektleiterstunde (= 60 Minuten) 40 Euro (Pauschale). Abhängig vom Umfang des Kurses (100, 200 oder 300 Unterrichtseinheiten) können maximal bis zu 20 Projektleiterstunden pro Kurs gefördert werden.
  • Kostenposition 3: Je nachgewiesener Unterrichtseinheit 35 Euro (Pauschale) für sozialpädagogische Betreuung. Abhängig vom Umfang des Kurses (100, 200 oder 300 Unterrichtseinheiten) können für die sozialpädagogische Betreuung zusätzlich maximal bis zu 50 Unterrichtseinheiten pro Kurs gefördert werden.
  • Kostenposition 4: Je nachgewiesener Unterrichtseinheit 5 Euro (Pauschale) für Ausstattungsgegenstände sowie Lehr- und Lernmaterial
  • Indirekte Kosten: 12% der direkten Kosten (Kostenposition 1–4)

Voraussetzungen
  • Zielgruppe sind alle Ausländer ab dem vollendeten 15. Lebensjahr, die leistungsberechtigt nach § 1 Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) sind, sowie alle anerkannten Asylbewerber, die noch keine zwei Jahre ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben. Besteht tatsächlich ein anderweitiger Zugang zu Alphabetisierungskursen, insbesondere zu speziellen Integrationskursen, sind diese Angebote vorrangig in Anspruch zu nehmen. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch anerkannte Asylbewerber, die seit mindestens zwei Jahren ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben an einem Alphabetisierungskurs teilnehmen.
  • Der Zuwendungsempfänger muss ein Konzept vorlegen, welches den allgemeinen Intentionen des Förderprojekts entspricht und evtl. besondere örtliche Gegebenheiten in Bezug auf die Kursteilnehmer berücksichtigt.
  • Ein Kurs ist erst ab Teilnehmerzahl von mindestens fünf Teilnehmern förderfähig.
  • Ein Kurs ist für 100, für 200 oder für 300 Unterrichtseinheiten zu jeweils 45 Minuten zu konzipieren, in diesem Rahmen sind auch Lern- und Leistungsstand der Teilnehmer zu beurteilen.
  • Die Lehrkräfte müssen ein abgeschlossenes pädagogisches Studium oder ein abgeschlossenes Studium "Deutsch als Zweitsprache" oder "Deutsch als Fremdsprache" oder Berufserfahrung im Grundbildungs- oder sprachlichen Bereich vorweisen.
  • Der Zuwendungsempfänger muss Klassenbuch und Teilnehmerliste führen.

Fristen

Der Antrag auf Zuwendung ist spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Kursbeginn zu stellen. Die Förderung läuft bis zum 31.12.2020.


Erforderliche Unterlagen
  • Projektkonzept
  • Referenzen des Projektträgers
  • Nachweise über Qualifikationen des eingesetzten Lehrpersonals

Formulare
Kosten
keine
Rechtsgrundlagen
Rechtsbehelf
Weiterführende Links
Verwandte Themen